6 faszinierende Fakten über Bhutan

Warum Bhutan das interessanteste Land der Welt ist

Das Land Bhutan ist meiner Meinung nach eines der faszinierendsten Länder, die momentan auf unserem Planeten existieren. Es ist ein großer Traum von mir, dieses Land irgendwann einmal zu besuchen. Warum mich das Land Bhutan so fasziniert, könnt ihr in folgendem Artikel nachlesen. Dort habe ich sechs Merkmale Bhutans aufgelistet, die das Land weltweit einmalig machen.

Bhutan war das letzte Land weltweit, das Fernseher eingeführt hat

Noch bis in das Jahr 1999 war es in Bhutan  verboten einen Fernseher zu besitzen. Damit ist Bhutan das letzte Land der Welt, das den Fernseher eingeführt hat. Heute beklagen sich viele Bhutaner darüber, dass der Fernseher viele negative Effekte auf die Bevölkerung habe. Er führe zu einem Aussterben von Traditionen. Während die Leute früher an den Abenden oft lange zusammengesessen hätten und getrunken und gesungen haben, säßen heute fast alle jeden Tag um diese Zeit vor dem Fernseher.

Bhutan hat das Ziel ein nikotinfreies Land zu werden

Im Jahr 2004 hat der damalige König eines der strengsten Tabakverbote der Welt eingeführt. Seitdem wird der Handel mit Tabak mit Geldstrafen belegt, die höher sind als das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Bhutanesiers. Auch das Rauchen an öffentlichen Plätzen ist strengstens verboten.

Land ohne Ampeln

In Bhutan wird jeglicher Straßenverkehr von Polizisten geregelt. Nachdem vor einiger Zeit in der Stadt Thimphu die erste Verkehrsampel eingeführt wurde, wurde diese nach heftigen Protesten der Bevölkerung direkt wieder abgeschafft, da diese den Bürgern zu unpersönlich war.

Bruttonationalglück

Bhutan wurde weltweit bekannt dadurch, dass der König des Landes das Glück eines jeden Bewohners als wichtigstes Ziel definierte. Hierfür wurde die sogenannte „Kommissioon für das Bruttonationalglück“ gegründet, die dafür zuständig ist, die Bevölkerung regelmäßig nach der Glücklichkeit zu befragen und bei Problemen Strategien zu entwickeln, die diesen entgegenwirken. Auch wenn Bhutan von der wirtschaftlichen Leistung her gesehen eines der ärmsten Länder ist, sind die Menschen dort wahrscheinlich deutlich zufriedener mit ihrem Leben, als in vielen Industrieländern.

Positive Treibhausbilanz

Weiterhin unterscheidet sich das Land Bhutan von allen anderen Ländern der Welt darin, dass es eine positive Treibhausbilanz besitzt. In der Verfassung Bhutans wurde festgeschrieben, dass mindestens 60 Prozent des Landes von Waldfläche bedeckt sein müssen und die Treibhausbilanz auch in Zukunft zumindest neutral bleiben muss. Allgemein ist Umweltschutz für das Land sehr wichtig. Bäume dürfen nur unter strengen Auflagen gefällt werden und wenn man ein seltenes Tier tötet, kann man dafür lebenslang ins Gefängnis kommen.

Ziel: erstes Bio-Land weltweit

Die Regierung Bhutans hat beschlossen, dass bis zum Jahr 2020 in Bhutan nur noch biologische Landwirtschaft betrieben werden soll. Schon heute werden in Bhutan so gut wie keine chemischen Pestizide verwendet. Da die Bevölkerung Bhutans recht stark ansteigt, gibt es jedoch die Befürchtung, dass es in Zukunft hierdurch zu einer Nahrungsmittelknappheit kommen könnte.

Fazit

Es gibt viele Dinge, die das Land Bhutan weltweit einzigartig machen. Vor allem der starke Einsatz für den Umweltschutz, sowie die Einführung des Bruttonationalglückes machen das Land weltweit einzigartig. Natürlich hat das Land auch Probleme und es gibt auch viele Leute, die mit ihrem Leben dort unzufrieden sind. Wenn man das Land Bhutan jedoch mit von der Wirtschaftsleistung her reicheren Ländern vergleicht, hat man das Gefühl, dass es den Menschen in Bhutan deutlich besser geht und die Leute in Bhutan eindeutig zufriedener sind. Meiner Meinung nach können viele Länder sehr viel von dem Modell Bhutans lernen.

0 comments… add one

Leave a Comment